Austausch und Kooperation mit dem Institut für Informatik der Universität Bergen

14.11.2013

Besuch IfI, Uni Bergen.jpgMitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung des Instituts für Informatiks der Universität Bergen um den Institutsleiter Petter Erling Bjørstad besuchten im Rahmen ihrer jährlichen Informations- und Fortbildungsreise, das Institut für Informatik der Universität Kiel.

Begrüßt wurden die Gäste von Thomas Wilke, dem geschäftsführenden Direktor des Instituts für Informatik der Universität Kiel, und Klaus Jansen, den Leiter der Arbeitsgruppe Theorie der Parallelität, der den Kontakt zum Bergener Institut hergestellt hatte.

Hier weiterlesen

Nach kurzen Präsentationen der Organisationsstrukturen in Verwaltung und Lehre durch die jeweiligen Institutsleiter diskutierten die Gruppen aus Bergen und Kiel angeregt Unterschiede und Gemeinsamkeiten in Forschung und Organisation.

Themen wie die Steigerung der Absolventenzahlen, Gewinnung und Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie Fragen von Finanzierung und Verwaltung boten schnell Anknüpfungspunke für diverse Gespräche.

Bei einen kurzen Rundgang durch Instituts entwickelten die Studiengangsverantwortlichen beider Institutionen beispielsweise erste Umsetzungsvorschläge eines Austauschprogramms für Informatikstudierende zwischen Bergen und Kiel. Zum Abschluss wurde vereinbart, diese weiter zu konkretisiert.

Klaus Jansen und Steffen Börm, der Leiter der Arbeitsgruppe Scientific Computing des Instituts für Informatik der Universität Kiel, sprachen mit Petter Erling Bjørstad über Kooperationsmöglichkeiten zum Thema 'Approximation Algorithms und Parameterized Complexity'. Im Mai 2014 sollen diese im Rahmen eines Bertinoro Seminars im größeren Kreis weiter konkretisiert werden.

Zum Abschluss überreichte Anne Lien, die Verwaltungsleiterin des Bergener Instituts, im Namen der Delegation einen gläsernen Regentropfen als Gruß aus Bergen an Thomas Wilke.