Ehrung der Absolventinnen und Absolventen

Foto: fabianfruehling.com

23.01.2018

In feierlicher Atmosphäre beglückwünschte das Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) am Freitag, 19. Januar, seine Absolventinnen und Absolventen. Vergangenes Jahr erlangten insgesamt 101 Bachelor- und Masterstudierende des Instituts sowie der erste Auszubildende als Fachinformatiker der Fachrichtung Systemintegration ihren Abschluss. 35 von ihnen konnten im Beisein der rund 150 Gäste von Professor Reinhard Koch, dem Dekan der Technischen Fakultät, die Gratulation entgegennehmen. "Wir haben Ihnen nichts geschenkt, im Gegenteil, das haben Sie sich alle hart erarbeitet", rekapitulierte Koch und gab sich auch im Hinblick auf die kommende Zeit zuversichtlich: "Wo die Technik in 10 Jahren steht? Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass SIE es sind, die die Zukunft mitgestalten werden!"

Erfahrungen aus dem eigenen Werdegang gab Ines von Jagemann, Member of the Executive Board - Digital bei der Tchibo GmbH, in ihrer Festrede "Erfolg hat viele Gesichter. Ihr Wille prägt den Weg" an die Absolventinnen und Absolventen weiter. Sie ermunterte sie sich die eigenen Fähigkeiten, Wünsche und Vorstellungen bewusst zu machen und offen für neue berufliche Aufgaben und Herausforderungen zu sein.

Traditionsgemäß vergab die b+m Informatik AG einen Preis für die beste Abschlussarbeit im Bereich Software Systems Engineering. Dieses Jahr wurde die Arbeit des Bachelorabsolventen Wolfgang Ramos Arhuis geehrt. Die Verleihung der Prof. Dr. Werner Petersen-Preise der Technik 2017 bildete einen weiteren Höhepunkt des Abends. Dabei gingen drei der fünf höchstdotierten Technikpreise Norddeutschlands an Studierende der CAU. Die Masterabsolventen Manuel Amersdorfer, Peter Oppermann (TU Hamburg-Harburg) und Philipp Immanuel Böcker (Hochschule Flensburg) sowie die Bachelorabsolventen Julius Maximilian Placzeck und Kim-Fabian Wachlin durften sich über die Würdigung ihrer Arbeiten freuen.

Mit einem musikalischen Zwischenspiel auf dem Violoncello verlieh Stephan Breith der Veranstaltung einen feierlichen Rahmen.

Zur Pressemitteilung der CAU.