Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft fördert Kieler Bildungscluster mit 250.000 Euro.

01.10.2013

Harm Brandt vom Campus Business Box e.V. und Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Angewandte Informatik (Wirtschaftsinformatik) des Instituts hat als Ideengeber das Projekt maßgeblich mitgestaltet. 

Der beim Stifterverband eingereichte Kieler Projektantrag „Open Campus“ nimmt die Gruppe der Studierenden ins Visier und will ihnen helfen, den eigenen Bildungsweg erfolgreich in der Kiel-Region zu gestalten. Das Konzept beruht auf einem Angebot von unterschiedlichen Veranstaltungsformaten, die von innovativen Lernansätzen wie „Service Learning“ bis hin zu einem „Co-Working-Space“ in der Mensa reichen. Federführend für die insgesamt 19 Partnerinstitutionen aus der Region wurde der Antrag vom Wissenschaftszentrum Kiel vorbereitet. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemeldung der CAU.