Promotion in Informatik kann sich auszahlen

22.11.2019

Wer den höchsten akademischen Grad an einer Hochschule erlangen möchte, der promiviert und kann sich nach erfolgreichem Abschluss Doktor nennen. Der Titel bescheinigt, dass die Person ganz selbständig wissenschaftlich arbeiten kann. Ein Doktorgrad ist außerdem die Voraussetzung für eine Habilitation, die wiederum zur Erlangung einer Professur notwendig ist. Diese ist eine Lehrberechtigung in einem wissenschaftlichen Fach. Ein Doktor ist also eine Auszeichnung, die in der Regel bei Karrieren an Hochschulen oder wissenschaftlichen Einrichtungen von Bedeutung sind.

Den kompletten Artikel finden Sie unter:

https://www.gehalt.de/news/mehr-gehalt-mit-doktortitel

Für den Artikel wurden Daten von Beschäftigten mit Abschlüssen unterschiedlicher Fachrichtungen ausgwertet. Nach der Auswertung ergibt sich für einem Bachelorabschluss in Informatik durchschnittlich 48.300 Euro, Mit einer Promotion beträgt das Einstiegsgehalt dagegen 56.917 EURO. Im Vergleich mit anderen Studienrichtungen ist die Differenz der Einstiegsgehälter von 8.617 Euro der größte Unterschied zwischen Bachelorabschluss und Promotion.

Auf die Frage nach der Bedeutung der Promotion gibt es keine pauschale Antwort, denn der Stellenwert ist im universitären Kontext und in Forschungseinrichtungen anders, als in Wirtschaftunternehmen.