GeRDI - Generic Research Data Infrastructure

GeRDI LogoMit GeRDI startet ein bundesweites Projekt zum Aufbau einer vernetzten Forschungsdaten-Infrastruktur als deutscher Beitrag zur European Open Science Cloud. Ziel ist es, existierende und zukünftige Forschungsdatenspeicher virtuell zu verknüpfen, so dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in ganz Deutschland disziplinenübergreifend Forschungsdaten recherchieren und nachnutzen können. In der ersten Phase werden drei Pilotdatenzentren miteinander verbunden. In einer zweiten Projektphase ab 2019 wird ein deutschlandweiter Ausbau angestrebt. Die entwickelte Lösung kann Modellcharakter für eine zukünftige German Research Data Infrastructure haben. GeRDI stellt  damit die Anschlussfähigkeit des deutschen Wissenschaftssystems an aktuelle europäische und internationale Entwicklungen (European Open Science Cloud) sicher.

Aus Kiel beteiligen sich die ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft sowie die Arbeitsgruppe Software Engineering des Instituts an dem von der DFG geförderten Projekt.