Feedback

Wir wünschen uns Feedback zu diesen Seiten! 

Mit diesem Formular können Sie uns eine Nachricht schicken.

Auf dieser Seite werden wir Antworten geben, um so ggfs. eine Diskussion anzustoßen. Beim Veröffentlichen einer Frage oder eines Kommentares werden wir Ihren Namen oder Ihre Emailadresse nicht anzeigen!

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Warum "inf"?

Zunächst einmal konnte es nicht "informatik.uni-kiel.de" sein, weil diese URL von vielen AGs noch genutzt wird und nicht an das RZ abgegeben bzw. als Basisknoten für unsere Seiten, die jetzt auf dem RZ-CMS liegen, benutzt werden sollte. 

In den Semesterferien entstand in anderem Zusammenhang eine Diskussion über "Computer Science" und "Informatics" als gute englische Bezeichnung für "Informatik". Um von dieser Entscheidung weitgehend unabhängig zu sein und sprachlich neutral, wurde "inf" gewählt. "inf" ist kurz und wird auch von einigen anderen Unis für die URLs des Informatik-Instituts benutzt (z.B. FU Berlin, ETH Zürich ...)

Langfristig könnte man wieder zu "informatik" zurückkehren. "cs" gibt es auch noch, wir haben bisher darauf verzichtet, "cs" auch noch auf "inf" zeigen zu lassen. 

 

Das Menü links ist anders als vorher, es zeigt weniger Ebenen!

Das ist richtig, das Menü dieses CMS verhält sich etwas anders. Es hat das Ziel, nicht zu lange Menüs links zu zeigen, um die Übersichtlichkeit zu verbessern.

Das Verhalten ist nicht eindeutig, manches klappt auf und zu, manches nicht!

Einheitlichkeit und Benutzbarkeit widersprechen sich manchmal. Daher wurde hier ein Kompromiss gewählt, bei dem aber die Benutzerfreundlichkeit wichtiger war. Da es aber sehr viele unterschiedliche Benutzer/innen mit verschiedenen Vorlieben gibt, kann man hier natürlich unterschiedlicher Meinung sein.

Es wurde generell versucht, möglichst übersichtliche Seiten zu erstellen, auf denen man schnell zu den gewünschten Informationen kommt. 

Das CMS erlaubt viele Dinge, es hat aber auch Restriktionen, wie jedes CMS. Es wurde versucht, einen guten Kompromiss zu finden. Hier wird weiterhin noch Feinabstimmung durchgeführt.

Die Übersichtsseite bei den Studiengängen (BSc. Informatik usw.) zeigt nie alles auf einmal!

Das ist wieder so eine "Ein- und Aufklapp"-Entscheidung. Hier war Übersicht das erste Ziel. Es stimmt, dass man so nie alles auf einmal ausdrucken kann. Als erste Ergänzung haben wir einen Link auf die Studieninformationsblätter hinzugefügt. Eine zusätzliche Druckansicht erwägen wir noch.

Auf der Übersichtsseite der Studiengänge haben manche aufklappenden Punkte nur einen Satz. Ist das nötig?

Das stimmt. Das ist die o.g. Einheitlichkeit an dieser Stelle. Wenn hier nur ein paar Dinge zum Auklappen wären, sähe das merkwürdig aus.

Bei der Tabelle des Studienverlaufs erscheint manches erst bei Mausbewegung!

Das war Absicht, muss aber nicht so bleiben. Allerdings ist hier das Echo geteilt: Während einige gerne auch die ECTS-Punkte sofort in der Tabelle sehen wollen, finden andere die Tabelle dann überladen.  

Die Bilder sind zu groß!

Es war eine Design-Entscheidung, mehr Bilder zu verwenden und diese über die volle Breite der mittleren Spalte zu platzieren. Manche sind daher zu groß, so dass man scrollen muss, um den Inhalt zu sehen. Das wird noch korrigiert. Da hier aber die Bilder beschnitten werden müssen, wird das in der nächsten Zeit nach und nach geschehen.

Warum fremde Bilder?

Es ist schwer, Bilder von Personen zu bekommen, die sowohl rechtlich freigegeben als auch ausdrucksvoll und qualitativ gut sind. Bilder von Studierendengruppen im Hörsaal, wo nur eine/r gelangweilt guckt oder gähnt, sind ungeeignet und eine schlechte Außendarstellung. Daher wurden möglichst professionelle Bilder gewählt, auch wenn diese teilweise dann nicht unsere Studierenden zeigen. Qualitativ hochwertige Bilder aus unserem Institut sind willkommen, es gibt allerdings bisher nursehr wenige. 

Warum überhaupt so viele Bilder?

Webseiten sind ein visuelles Medium, und es gibt viele sehr visuell ansprechbare und aufmerksame Menschen. Eine Seite mit Bild erhält einen anderen Charakter als eine ohne Bilder. Bilder wurden hauptsächlich auf im Seitenbaum nahe der Wurzel angeordneten Seiten verwendet.

Wollten wir nicht mal eigene Bilder machen lassen und warum tun wir das nicht?

Die CAU erwägt nach unseren Informationen gerade die Einstellung eines eigenen Fotografen bzw. einer Fotografin. Diese stände uns dann auch zur Verfügung. Gute Fotos machen zu lassen ist nicht billig, daher haben wir entschieden, vorerst hier kein Geld auszugeben bzw. nur die billigen gekauften Fotos zu verwenden.

Wo sind die fremden Bilder her und was kosten sie?

Einige Bilder sind aus der Pressestelle der CAU, andere von einem kommerziellen Bilderdienst. An diesen Bildern haben wir umfangreiche Rechte, allerdings nicht exklusiv, d.h. diese Bilder können auch auf anderen Seiten verwendet werden. Der Preis eines Bildes beträgt meist zwischen 1.50 und 3 Euro, für zeitlich unbegrenzte Nutzung.

Texte sind verändert und in anderem Sprachstil

Viele Texte wurden kürzer und prägnanter verfasst, manche auch ganz neu. Dieser Prozess ist auch noch nicht abgeschlossen, manche Texte fehlen noch ganz. Grundlage dafür war die Aussage "Webseiten werden eher gescannt als gelesen". Wichtig war uns, dass man schnell Informationen findet bzw. in einigen Fällen, dass der Benutzer oder die Benutzerin direkt angesprochen wird. Dazu wurde eine direkte Sprache verwendet.

Es heißt jetzt "unser Institut". Warum das?

In neuen Texten wurde diese persönlichere Formulierung gewählt. Damit wird eine stärkere Beziehung ausgedrückt, während "das Institut" distanzierter ist. Auf manchen Seiten findet sich aber auch die letztere Formulierung. Ob hier Einheitlichkeit notwendig ist, bleibt hier zunächst offen. Manchmal ist ein Perspektivenwechsel zwischen "unser Institut" und "das Institut" auch interessant und nützlich.

Gab es eine Rechtschreibprüfung?

Es wurde darauf geachtet, der deutschen Rechtschreibung zu entsprechen. Auch wenn das eventuell pedantisch erscheinen mag, so hat eine Universitätswebseite eine Vorbildfunktion. Daher wurden viele Unsauberkeiten ausgebessert. 

Außerdem wurde eine Angleichung an die CAU-Bezeichnungen vorgenommen.

Was ist mit gendergerechter Sprache?

Es gibt  Empfehlungen (auch offizielle) für eine gendergerechte Sprache, die unter Beachtung der Rechschreibregeln umgesetzt wurden. Das ist die Nennung beider Geschlechter oder die Verwendung neutraler Bezeichnungen ("Studierende"). Der Schrägstrich "Schüler/innen" wurde ebenfalls verwendet, weil er als einzige von den meisten als nicht diskriminierende Schreibweise anerkannt wird und dennoch rechtschreiblich korrekt ist, im Gegensatz zu "Schüler(innen)" oder "SchülerInnen" oder "Schüler_innen*" etc. Die Nicht-Benutzung gendergerechter Sprache stand nicht zur Diskussion.

 

Ich habe nicht gleich eine Antwort auf meine Email bekommen!

Wir haben manchmal etwas Zeit gebraucht, um über Vorschläge nachzudenken bzw. weil wir auch noch andere Dinge tun (z.B. prüfen) oder krank sind oder auch manchmal einen Tag frei machen.

Wie wird der englische Name unseres Instituts auf den Webseiten sein?

Unserer Einschätzung nach ist die Diskussion zwischen "Institute of Informatics" und "Dep. of Computer Science" innerhalb des Instituts noch nicht abgeschlossen. Die Universität verwendet zur Zeit noch letzteres. Die englischen Seiten sind zur Zeit sowieso noch im Aufbau. Wenn eine einvernehmliche Entscheidung getroffen wurde, kann der Name leicht angepasst werden.