Selbstorganisation

Mangelnde Selbstorganisation erschwert ein erfolgreichen Studiums. Daher gilt es, sich früh darüber klar zu werden, wie die vielen zu erledigenden Aufgaben sinnvoll organisiert werden können, ohne dabei etwas zu vergessen.

Vielen Leuten helfen ToDo-Listen dabei, immer zu wissen, was gerade zu tun ist. Wichtig ist es, die Benutzung der Listen so einfach und schnell wie möglich zu halten, um die Wahrscheinlichkeit zu steigern, sie auch wirklich zu benutzen. Entsprechende Apps gibt es so viele, dass jede*r schnell eine finden dürfte. Aber eine App allein reicht nicht: eine ToDo-Liste ist nichts ohne eine Strategie für die Nutzung.

Wer Motivationsprobleme im Studium hat, aber zu Hause seinen Charakter pausenlos hoch levelt, könnte von Gamification profitieren. Hier wird gewissermaßen nicht ein Charakter, sondern die eigene Person gelevelt, indem das eigene Leben inklusive der enthaltenen Aufgaben mit Punkten und Achievements versehen werden. Entsprechende Apps gibt es auch hierfür.

Sind die mangelnde Motivation oder der innere Schweinehund zu stark lohnt es sich, das Gespräch mit dem  psycholosozialen Dienst oder der Studienberatung zu suchen.