Quota

Jede Benutzerin und jeder Benutzer mit einem persönlichen Rechneraccount auf den von der Abteilung Technik-Service verwalteten Arbeitsplatzrechnern hat nur eine beschränkte Menge an Plattenplatz (Quota) zur Verfügung. Mit dem Systemkommando 'quota -v' kann man sich die zur Verfügung stehende Quota anzeigen lassen. Die Ausgabe dieses Systemkommandos ist für viele Benutzer/-innen auf den ersten Blick etwas verwirrend. Deshalb hier ein Beispiel:

rechner{hugo} quota -v
Disk quotas for hugo (uid 450):
Filesystem     usage  quota  limit    timeleft  files  quota  limit    timeleft
/home/user_1       0      1      1                  0      1      1            
/home/hugo       974  30000  33000                150   3000   3300            
...

 

Interessant ist hier nur die Zeile, in der der eigene Rechneraccountname vorkommt. In diesem Fall bedeutet es, dass der Benutzer 'hugo' eine temporär überschreitbare Quota von 30MB (quota) hat. Davon hat er lediglich 974KB (usage) belegt. Die nicht überschreitbare Obergrenze bei diesem Rechneraccount liegt bei 33MB (limit).

Die Quota (quota) von 'hugo' (hier: 30MB) kann für maximal 7 Tage bis zum 'limit' (hier: 33MB) überschritten werden. Nach diesem Zeitpunkt kann keine geöffnete Datei mehr geschlossen werden, auch wenn die maximale Oberrenze 'limit' noch nicht erreicht wurde. Jetzt müssen erst soviel Daten gelöscht werden, bis der belegte Speicherplatz des Rechenraccounts (usage) die Quota (quota) wieder unterschreitet.

Achtung: Das direkte Einloggen über die Console eines Arbeitsplatzrechners funktioniert nicht mehr, wenn im Benutzerverzeichnis eines Benutzers keine Datei mehr geöffnet und geschlossen werden kann. Das remote Einloggen auf einen Arbeitsplatzrechner über s-Protokolle (ssh, slogin) funktioniert dagegen weiterhin.

Quotaerhöhung

Bevor bei der Abteilung Technik-Service zusätzlicher Plattenplatz beantragt wird, sollte erst dafür gesorgt werden, dass kein Plattenplatz mit unnötigen Daten belegt ist. Es gibt eine Reihe von automatisch erzeugten Daten, die problemlos gelöscht werden können. Sehr gut eignen sich Dateien, die bei der Verwendung von TeX anglegt werden (z.B. '*.aux', '*.log', '*.dvi', '*.ps' usw.) oder Backupdateien verschiedener Editoren (z.B. '*.BAK', '*~' usw.). Ist das alles überprüft worden und reicht der Plattenplatz trotzdem nicht aus, dann kann natürlich mehr Quota beantragt werden.

Für Rechneraccounts auf den von der Abteilung Technik-Service betreuten Arbeitsplatzrechnern geschieht über eine Email an admin. Folgende Angaben müssen in dieser Email gemacht werden:

  • Rechner
  • accountname
  • Vor- und Nachname der Benutzerin oder des Benutzers
  • bisherige Quota
  • gewünschte neue Quota
  • Begründung

Insbesondere der letzte Punkt ist wichtig. Da Plattenplatz nicht in beliebiger Menge zur Verfügung steht, müssen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Technik-Service die Quotaanforderungen nach Prioritäten bearbeiten können. Das können sie nur, wenn sie wissen, wofür der Platz benötigt wird.