Übergangsbestimmungen zur neuen FPO

Alle Studiengänge des Instituts für Informatik wurden zum Wintersemester 2021/22 rezertifiziert und sowohl Module als auch Studienverlaufspläne haben sich geändert. Dies hat nicht nur für die Studierenden, die zum Wintersemester 2021/22 ein neues Studium aufnehmen Auswirkungen, sondern auch für manche Studierende, die sich bereits im Studium befinden. Die Prüfungsauschüsse des Instituts haben Übergangsbestimmungen verabschiedet, die alle möglichen Fälle vorab regeln sollen. Diese Regelungen sind auf dieser Seite zusammengefasst.

Sollten Ihre individuelle Situation in dieser Aufstellung nicht berücksichtigt worden sein, wenden Sie sich gerne an das Prüfungsamt. Eine separater Antrag auf Anerkennnung von Modulen gemäß dieser Übergangsbestimmungen ist nicht notwendig. Die Leistungen werden automatisch gemäß dieser Regelungen angerechnet. Ein Wechsel in die neue FPO muss aber formlos im Prüfungsamt (z.B. per Email von der stu-Adresse) beantragt werden.

 

Hier finden Regelungen für Ihren jeweiligen Studiengang/Ihre FPO:

Studierende des 1-Fächer-BSc Informatik nach FPO 2019, denen Module fehlen, die nicht mehr angeboten werden.

Der Prüfungsausschuss hat für nicht mehr angebotene Module Ersatzmdule definiert, welche belegt werden müssen. Hierbei kann sie die Zahl der Leistungspunkte im Vergleich zur alten FPO ändern. Diese zusätzlichen bzw. fehlenden Leistungspunkte sollen mit Wahlpflichtmodulen ausgeglichen werden, so dass Sie letztlich die Summe von 180 LP für den Bachelorabschluss erreichen.

Fehlendes Modul gemäß alter FPO (2019)  LP  Ersatzmodul(e)  LP  LP-Dif
Programmierung 10 Einführung in die Informatik
Objektorientierte Programmierung
14 -4
Informationssysteme 8 Database Systems 5 3
Algorithmen und Datenstrukturen 8 Einführung in die Algorithmik 7 1
Betriebs- und Kommunikationssysteme 8 Computer Networks
Operating Systems
14 -6
Theoretische Grundlagen der Informatik 8 Berechungenteil von Berechnungen und Logik
Komplexitätsteil von Analyse von Algorithmen und Komplexität
8 0
Logik in der Informatik 8 Logikteil von Berechnungen und Logik 4 4
Fortgeschrittene Programmierung 10 Deklarative Programmierung 7 3
IT-Sicherheit 5 Datenschutz oder Industirpraktikum zu IT-Sicherheit 2 3

Sollte das Modul IT-Sicherheit weiterhin als Wahlpflichtmodul angeboten werden, muss dieses Modul mit 5 LP komplett belegt werden.

Die letzte Spalte LP-Dif (Leistungspunkte-Differenz) gibt an, wie viele Module zusätzlich im Wahlpflichtbereich belegt werden müssen um auf 180 LP zu kommen.

Studierende des 2-Fächer-BSc Informatik nach FPO 2019, denen Module fehlen, die nicht mehr angeboten werden.

Der Prüfungsausschuss hat für nicht mehr angebotene Module Ersatzmdule definiert, welche belegt werden müssen. Hierbei kann sie die Zahl der Leistungspunkte im Vergleich zur alten FPO ändern. Diese zusätzlichen bzw. fehlenden Leistungspunkte sollen mit Wahlpflichtmodulen ausgeglichen werden, so dass Sie letztlich die Summe von 70 LP für den Bachelorabschluss erreichen.

Fehlendes Modul gemäß alter FPO (2019)  LP  Ersatzmodul(e)  LP  LP-Dif
Informatik I (2F/NF) 8 Einführung in die Informatik 8 0
Informatik II (2F), aber Algorithmen und Datenstrukturen bestanden 8 Berechnungen und Logik (2F) 8 0
Algorithmen und Datenstrukturen, aber Informatik II (2F) bestanden 8 ProgTech++ 4 4
Algorithmen und Datenstrukturen (2F) und Informatik II (2F) 16

Einführung in die Algorithmik
Berechnungen und Logik (2F)

15 1
Programmierung 10 Objektorientierte Programmierung 6 4
Betriebs- und Kommunikationssysteme 8 Computer Networks 7 1
Informationssysteme 8 Database Systems 5 3
Softwareprojekt (2F) 5 Softwareprojekt (2F) (neu!) 6 -1

Die letzte Spalte LP-Dif (Leistungspunkte-Differenz) gibt an, wie viele Module zusätzlich im Wahlpflichtbereich belegt werden müssen um auf 70 LP zu kommen. Hierbei sind im Studiengang gemäß FPO 2019 eigentlich keine Wahlpflichtmodule vorgesehen. Als Ersatzleistungen können aber beliebiege Module aus der Informatik, Wirtschaftsinformatik (ausgenommen Pflichtmodule des jeweiligen 2F-Masterstudiengangs) gewählt werden. Hier eine mögliche Empfehlung, mit welcher auch geringe LP-Punktezahlen erreicht werden können:

Fehlende LP kann erbracht werden durch:
1 Softwareprojekt (2F) (6LP) statt Softwareprojekt (2F)
2 eins aus Informatikrecht, Datenschutz, Ethik
3 1 LP + 2 LP (s.o.)
4 zwei aus Informatikrecht, Datenschutz, Ethik
5 Softwareprojekt (2F) (6LP) statt Softwareprojekt (2F) und zwei aus Informatikrecht, Datenschutz, Ethik
6 Social Media und Web Science ODER 5 LP (s.o.)
7 Operating Systems

Prinzipiell können aber auch mehr Leistungspunkte erbracht werden, wobei dann die überzähligen Leistungspunkte verfallen.

Studierende des BSc Wirtschaftsinformatik nach FPO 2019, denen Module fehlen, die nicht mehr angeboten werden.

Die Prüfungsausschüsse haben für nicht mehr angebotene Module Ersatzmdule definiert, welche belegt werden müssen. Hierbei kann sie die Zahl der Leistungspunkte im Vergleich zur alten FPO ändern. Diese zusätzlichen bzw. fehlenden Leistungspunkte sollen mit Wahlpflichtmodulen ausgeglichen werden, so dass Sie letztlich die Summe von 180 LP für den Bachelorabschluss erreichen.

Fehlendes Modul gemäß alter FPO (2019)  LP  Ersatzmodul(e)  LP  LP-Dif
Programmierung 10 Einführung in die Informatik
Objektorientierte Programmierung
14 -4
Informationssysteme 8 Database Systems 5 3
Algorithmen und Datenstrukturen 8 Einführung in die Algorithmik 7 1
Betriebs- und Kommunikationssysteme 8 Computer Networks 7 1
Einf. in Operations Research 8 Einf. in operations Research (neu) 6 2
Theoretische Grundlagen der Informatik-Einf. 4 Berechnungenteil von Berechnungen und Logik 4 0
IT-Sicherheit 5 Datenschutz oder Industirpraktikum zu IT-Sicherheit 2 3
Einf. in die Wirtschaftsinformatik 6 Einf. in die Wirtschaftsinformatik (neu) 7 -1
Betriebliche Standardsoftware 8 Beliebiges Wahlpflichtmodul (LP können variieren) ? ?
Bachelorseminar (Teil wiss. Arbeiten) 3 Bachelorseminar (Teil wiss. Arbeiten, neu) 2 1
Bachelorseminar (zweiter Teil) 4 Bachelorseminar (zweiter Teil, neu) 5 -1

Sollte das Modul IT-Sicherheit weiterhin als Wahlpflichtmodul angeboten werden, muss dieses Modul mit 5 LP komplett belegt werden.

Die letzte Spalte LP-Dif (Leistungspunkte-Differenz) gibt an, wie viele Module zusätzlich im Wahlpflichtbereich belegt werden müssen um auf 180 LP zu kommen. Das Modul Betriebliche Standardsoftware soll durch beliebige Wahlpflichtmodule ersetzt werden, die unterschiedliche Leistungspunkte haben. Deshalb muss die LP-Differenz hier selber berechnet werden.

Studierende des 2-Fächer-MSc/MA Informatik nach FPO 2019, denen ein Pflichtmodul fehlt, das nicht mehr angeboten wird.

Im Rahmen des Studiums muss das Modul Theoretische Grundlagen der Informatik (2F) mit 12 Leistungspunkten absolviert werden.

Als Ersatz absolvieren die Studierenden das Modul Mathematik für die Informatik A, sowie den Berechnungenteil von Berechnungen und Logik, womit ebenfalls 12 Leistungspunkte erreicht werden.

Studierende des 1-Fächer-BSc Informatik die in die neue FPO 2021 wechseln und bereits Leistungen erbracht haben.

Der Prüfungsausschuss hat Anerkennungsregeln definiert. Hierbei kann die Zahl der Leistungspunkte die angerechnet werden im Vergleich zur neuen FPO abweichen. Diese zusätzlichen bzw. fehlenden Leistungspunkte sollen mit Wahlpflichtmodulen ausgeglichen werden, so dass Sie letztlich die Summe von 180 LP für den Bachelorabschluss erreichen.

Erbrachte Leistung gemäß alter FPO (2019)  LP  dafür entfällt gemäß neuer FPO (2021)  LP  LP-Dif
Programmierung 10 Objektorientierte Programmierung 6 -4
Algorithmen und Datenstrukturen 8 Einführung in die Algorithmik
Analyseteil von Berechnungen und Logik
11 3
Informationssysteme 8 Database Systems 5 -3
Betriebs- und Kommunikationssysteme 8 Computer Networks
Operating Systems
14 6
Theoretische Grundlagen der Informatik 8 Berechungenteil von Berechnungen und Logik
Komplexitätsteil von Analyse von Algorithmen und Komplexität
8 0
Logik in der Informatik 8 Logikteil von Berechnungen und Logik 4 -4
Fortgeschrittene Programmierung 10 Deklarative Programmierung 7 -3
IT-Sicherheit 5   0 -5

Die letzte Spalte LP-Dif (Leistungspunkte-Differenz) gibt an, wie viele Leistungspunkte durch die Anrechnung weniger erbracht wurden als im regulären Studienverlaufsplan vorgesehen. Um diesen Wert vergrößert sich der Wahlpflichtbereich (oder verringert sich bei einem negativen Wert) um insgesamt die erforderlichen 180 LP zu erreichen.

Studierende des 2-Fächer-BSc Informatik die in die neue FPO 2021 wechseln und bereits Leistungen erbracht haben.

Der Prüfungsausschuss hat Anerkennungsregeln definiert. Hierbei kann die Zahl der Leistungspunkte die angerechnet werden im Vergleich zur neuen FPO abweichen. Diese zusätzlichen bzw. fehlenden Leistungspunkte sollen mit Wahlpflichtmodulen ausgeglichen werden, so dass Sie letztlich die Summe von 180 LP für den Bachelorabschluss erreichen.

Erbrachte Leistung gemäß alter FPO (2019)  LP  dafür entfällt gemäß neuer FPO (2021)  LP  LP-Dif
Informatik I (2F/NF) 8 Einf. in die Informatik 8 0
Informatik II (2F), aber nicht Algorithmen und Datenstrukturen 8 Einf. in die Algorithmik
Berechnungen und Logik (2F),
aber zusätzlich bzw. eratzweise ProgTech++
11 3
Algorithmen und Datenstrukturen (2F) und Informatik II (2F) 16 Einf. in die Algorithmik
Berechnungen und Logik (2F)
15 -1
Algorithmen und Datenstrukturen (2F), aber nicht Informatik II (2F) 8 Einf. in die Algorithmik 7 -1
Programmierung 10 Objektorientierte Programmierung 6 -4
Informationssysteme 8 Database Systems 5 -3
Betriebs- und Kommunikationssysteme 8 Computer Networks 7 -1

Die letzte Spalte LP-Dif (Leistungspunkte-Differenz) gibt an, wie viele Leistungspunkte durch die Anrechnung weniger erbracht wurden als im regulären Studienverlaufsplan vorgesehen. Um diesen Wert vergrößert sich der Wahlpflichtbereich (oder verringert sich bei einem negativen Wert) um insgesamt die erforderlichen 180 LP zu erreichen. 

Studierende des 2-Fächer-MEd Informatik die in die neue FPO 2021 wechseln und bereits das Kombimodul absolviert haben.

Das Kombimodul wird mit den erbachten Leistungepunkten anerkannt. Dafür entfällt das Modul Maschinelles Lernen in Schule und Unterricht. Die zu erbringenden Leistungspunkte des Wahlfplichtbereichs erhöhen oder vermindern sich falls weniger oder mehr Leistungspunkte als mit dem Modul Maschinelles Lernen in Schule und Unterricht erbracht wurden.

Studierende des BSc Wirtschaftsinformatik die in die neue FPO 2021 wechseln und bereits Leistungen erbracht haben.

Die Prüfungsausschüsse haben Anerkennungsregeln definiert. Hierbei kann die Zahl der Leistungspunkte die angerechnet werden im Vergleich zur neuen FPO abweichen. Diese zusätzlichen bzw. fehlenden Leistungspunkte sollen mit Wahlpflichtmodulen ausgeglichen werden, so dass Sie letztlich die Summe von 180 LP für den Bachelorabschluss erreichen.

Erbrachte Leistung gemäß alter FPO (2019)  LP  dafür entfällt gemäß neuer FPO (2021)  LP  LP-Dif
Programmierung 10 Objektorientierte Programmierung 6 -4
Algorithmen und Datenstrukturen 8 Einführung in die Algorithmik
Analyseteil von Berechnungen und Logik
11 3
Informationssysteme 8 Database Systems 5 -3
Betriebs- und Kommunikationssysteme 8 Computer Networks
Operating Systems
14 6
Fortgeschrittene Programmierung 10 Deklarative Programmierung darf als Wahlmodul nicht mehr gehört werden. 7 -3
Einführung in die Funktionale Programmierung 4 Deklarative Programmierung darf als Wahlmodul nicht mehr gehört werden. 4 0
IT-Sicherheit 5   0 -5
Theoretische Grundlagen der Informatik-Einf. 4 Berechnungenteil von Berechnungen und Logik darf als Wahlmodul nicht mehr gehört werden.  4 0
Einf. in die Wirtschaftsinformatik 6 Einführung in die Wirtschaftsinformatik (neu) 7 1
Bachelorseminar (Teil wiss. Arbeiten) 3 Bachelorseminar (Teil wiss. Arbeiten, neu) 2 -1
Bachelorseminar (zweiter Teil) 4 Bachelorseminar (2. Teil, neu) 5 1
weitere Pflichtmodule WInf ? angerechnet für BSc-WInf-WP-WInf ? ?
weitere Pflichtmodule Inf ? angerechnet für BSc-WInf-WP-Inf ? ?

Die letzte Spalte LP-Dif (Leistungspunkte-Differenz) gibt an, wie viele Leistungspunkte durch die Anrechnung weniger erbracht wurden als im regulären Studienverlaufsplan vorgesehen. Um diesen Wert vergrößert sich der Wahlpflichtbereich (oder verringert sich bei einem negativen Wert) um insgesamt die erforderlichen 180 LP zu erreichen. Bei der Anrechnungen von alten Pflichtmodulen als Wahlpflichtmodul (z.B. Betriebliche Standardsoftware) werden die Leistungspunkte des urspünglichen Pflichmoduls auf den Wahlpflichtbereich angerechnet.

Alle wirtschaftswissenschaftlichen Module bleiben unverändert, allerdings ändert sich z.T. die Semesterlage. Das Modul BWL-JuPriv Privatrecht entfällt im neunen Studienplan und kann auch nicht angerechnet werden.

Anrechnung von Fehlversuchen (sowohl bei FPO-Wechsel als auch bei Verbleib in der alten FPO)

Die Prüfungsausschüsse haben auch die Anrechnung von bereits absolvierten Fehlversuchen auf die neunen Module geregelt. Diese gelten sowohl beim Verbleib in der Alten FPO und dem Absolvieren eines Ersatzmoduls als auch beim Wechsel in die neue FPO.

Fehlversuche im Modul werden angerechnet auf das Modul
Programmierung Objektorientierte Programmierung
Algorithmen und Datenstrukturen Einführung in die Algorithmik
Algorithmen und Datenstrukturen (2F) Einf. in die Algorithmik bzw. ProgTech++
Informationssysteme Database Systems
Betriebs- und Kommunikationssysteme entfallen
Minimum der Versuche zu Theoretische Grundlagen der Informatik und Logik in der Informatik Berechnungen und Logik
  Logikteil von Berechnungen und Logik
Fortgeschrittene Programmierung Deklarative Programmierung
Einf. in die Funktionale Programmierung Deklarative Programmierung
Informatik I (2F/NF) Einf. in die Informatik
Informatik II (2F) entfallen
Einf. in die Wirtschaftsinformatik Einf. in die Wirtschaftsinformatik
ehemalige Pflichtfächer Anrechnung auf das entsprechende Wahlpflichtfach
Softwareprojekt Wird auf das Softwareprojekt angerechnet, aber nicht auf das Data Science Projekt.
Datenschutz Datenschutz