Beschlüsse BSc Wirtschaftsinformatik

Sitzung vom 19. Juni 2018 des Prüfungsausschuss Wirtschaftsinformatik:

Studierende des BSc-Studiengang Wirtschaftsinformatik können anstelle des Moduls Computersysteme (8 LP) auch die Module Einführung in die funktionale Programmierung (4 LP) und Theoretische Grundlagen der Informatik - Einführung (4 LP) belegen. Da das Modul Theoretische Grundlagen der Informatik - Einführung (4 LP) im Sommersemester gelesen wird, sollten Studierende Privatrecht in das 3 Semester vorziehen und das Bachelorseminar in das 5. Fachsemester verschieben. Ein aktualisierter Studienplan wird auf den Institutswebseiten veröffentlicht.

Wurden diese beiden Module oder vergleichbar im Bachelorstudium Wirtschaftsinformatik bereits absolviert, entfällt die Einschränkung der Wahl im Bereich Informatik gemäß PO MSc WInf, §6(4).

Erklärung:

In der Studienkommission wurde für die Studiengänge BSc WInf und MSc WInf beschlossen, Module zur theoretischen Informatik und zur funktionalen Programmierung in den Bachelorstudiengang aufzunehmen. Hierdurch soll im Master die vorgeschriebene verpflichtende Wahl eines der Module FortProg, TGI, Logik im Bereich Informatik entfallen. Im Bachelor WInf soll hierfür das Modul Computersysteme entfallen.
Die Anpassung der Prüfungsordnung kann in diesem Semester nicht mehr erfolgen. Daher wurde der Beschluss im Vorgriff auf die neue Prüfungsordnung gefasst.