2013

Programmieren lernen mit dem Käfer Kara

Kara, eine vegetarische Marienkäferdame, frisst für ihr Leben gern Blätter (im Gegensatz zu ihren räuberischen Artgenossen, die doch eher auf Blattläuse stehen). Indem Kara durch Wald und Wiese gesteuert wurde, ohne auf einen hungrigen Vogel zu laufen, wurden erste Schritte des Programmierens erlernt.

Studierende der Arbeitsgruppe Theoretische Informatik gaben den Schülerinnen beim Girls' Day eine Einführung in die webbasierte Programmierumgebung.

"Face to the book": Bücher und soziale Netzwerke

Bücher bieten die Möglichkeit, gemeinsame Interessen festzustellen, sich auszutauschen und sich kennen zu lernen - genau das, was soziale Netzwerke auch tun. Beim Girls' Day Angebot der ZBW - Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft wurde gezeigt, wie mit Hilfe von Computern mit der digitalen Verbreitung von Büchern ein soziales Netzwerk geknüpft werden kann. 

Steuer das Modellbahnwunderland der Uni Kiel!

Beim Girls' Day modellierten die Schülerinnen nach einer kurzen Einführung einen Bahncontroller mit einer sehr sehr simplen DSL. Diesen testeten sie in einer Simulation und ließen anschließend die Modellbahn fahren.

Miterbeiter der Arbeitsgruppe Echtzeitsysteme/Eingebettete Systeme gaben einen Einblick, wie textuelle und grafische Modellierungssprachen helfen können, bei komplexen Systemen den Überblick zu behalten.

Soziale Netzwerke - Wer kennt wen?

Gemeinsam entwickelten die Schülerinnen beim Girls' Day ein Verfahren, mit dem man herausfinden kann, über wieviele Ecken Personen miteinander bekannt sind.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Arbeitsgruppen für Diskrete Optimierung und Rechnergestützte Programmentwicklung veranschaulichten dass diese und vergleichbare Fragestellungen ein wesentlicher Bestandteil der Informatik sind und deren Lösungen Geschick und Kreativität erfordern.

Wie funktioniert Facebook?

Die Schülerinnen erfuhren, wie es möglich ist, dass tausende Nutzer eine internetbasierter Anwendungen wie "Facebook" parallel verwenden können und wie die Verfügbarkeit auch in Fehlersituationen sichergestellt werden kann. 

Bei einer Mitmach-Aktion der Arbeitsgruppe Software Engineering erhielten die Schülerinnen interaktive Einblicke hinter die Kulissen derartiger Systeme.